Kommentar zum Interview mit Dr. Florian Heinemann auf Kassenzone.de

Auf Kassenzone.de führte Alexander Graf ein Jahr nach der Vorstellung des Heinemann Kegels ein sehr interessantes Interview mit Dr. Florian Heinemann (Namenspatron des Heinemann Kegels), ehemaligem Manager bei Zalando und heute bei Project A Ventures, die StartUps finanzieren und unterstützen. Der Heinemann Kegel ist eines der wichtigen Modelle im Handel und vor allem im E-Commerce und stellt die kontinuierliche Verbesserung der Effizienz des Handels dar.

Gute Einkäufer verdienen auch zukünftig Geld
Es zeigt sich immer mehr, dass der Händler von heute neben einer ausgeprägten Digitalkompetenz für die elektronischen Vertriebswege, vor allem eine Kompetenz als Einkäufer braucht. Variabel und schnell gute Angebote erkennen muss, die unter Umständen auch nur kurz verfügbar sind, um damit Umsätze und Erträge zu sichern.

Sonderangebote im Großhandel finden und sofort entscheiden!
Eine Meinung, die wir seit langem teilen und schon in diversen Vorträgen publiziert haben.
Es freut uns natürlich besonders, dass Beschaffungsmodelle wie RESTPOSTEN.de, auf denen es täglich neue und nur kurzweilig verfügbare Sonderangebote gibt, einer der Grundbausteine sind, damit moderne Händler im Umsatzbereich bis ca. 10 Mio EUR p.A. auch gegen die eigenen Sortimente von Amazon, GartenXXL, Zoo Plus, Otto und Zalando dauerhaft bestehen können.

Die Erkenntnis daraus:
Die mittlegroßen Händler mit stationär geprägter Ausrichtung und Filialisten haben es zukünftig schwer. Vor allem wenn das Geschäft auf der Distribution von Drittmarken und einer regionalen Versorgung beruht. Aber die Kleinen und Schnellen, die in Nischen agieren, variabel in ihren Sortimenten auf aktuelle Angebote reagieren können und Marktplätze wie Amazon und Ebay auch beim Abverkauf konsequent nutzen, haben weiterhin sehr gute Ertragschancen. Dem Händler muss nur bewusst sein, dass es gerade der Mix aus kurzfristig wechselnden Aktions-Sortimenten, länger laufenden Nischensortimenten und unter Umständen Eigenmarken im Direktimport ist, der den Erfolg ausmacht. Es ist also nicht verwerflich, wenn Sie heute nicht wissen, mit welchen Produkten Sie Übermorgen Ihren Umsatz generieren, Sie müssen nur ständig wachsam und hungrig bleiben!

 

Share Button

Speak Your Mind

*


+ eins = 4