Volle Stände, volle Auftragsbücher: 18. IAW-Messe endet mit Rekordergebnis, beste Herbstmesse in der Geschichte

Wie keine andere Handelsmesse in Deutschland bestach die Internationale Aktionswaren- und Importmesse, IAW, in diesem Herbst erneut durch ihr internationales Flair. Rund 300 Aussteller aus über 20 Ländern sowie 8.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland machten die Messe wieder zu einem geschäftsstarken Erlebnis und sorgten für das beste Ergebnis einer Herbstmesse seit Beginn der IAW. Besonders die neuen Aussteller zeigten sich begeistert von dem großen Besucherzulauf.

Köln  | 19. September 2013.

Die letzten Aussteller und Besucher huschen noch schnell durch die sich schließenden Tore. Dann heißt es „Auf Wiedersehen, IAW“. Die 18. Internationale Aktionswaren- und Importmesse ging in der vergangenen Woche mit zahlreichen Erfolgsmeldungen zu Ende. „Die Aussteller zeigten sich überaus zufrieden mit dieser IAW. Es konnten gute Geschäfte angebahnt und abgeschlossen werden“, sagt Ulrich Zimmermann, GF der Nordwestdeutschen Messegesellschaft. „Für uns besonders erfreulich ist, dass auch die neuen Aussteller gut in die IAW Gemeinschaft aufgenommen wurden und ihr Sortiment so einem breiten Publikum wirkungsvoll präsentieren konnten.“

Die 297 ausstellenden Unternehmen zeigten sich nicht nur beeindruckt von der umsichtigen Organisation der Messe. Aus ihrer Sicht war es vor allem die hohe Zahl und Qualität der Besucher, die die Messe für alle Beteiligten zu einem vollen Erfolg machte. Zu dieser Messe machten sich 8.135 Besucher aus über 50 Ländern auf den Weg nach Köln. Olga Jouravleva von der französischen Firma Eurolaser erklärte: „Die IAW war einfach wundervoll. Wir haben tolle Kontakte geknüpft und viel versprechende Anbahnungen machen können.“ Ähnlich erging es auch Arte Regal Import aus Spanien. Das international agierende Unternehmen ist bereits zum sechsten Mal bei der IAW dabei: „Wir laden immer unsere deutschen Kunden nach Köln ein. Hier haben wir einfach die ideale Plattform, um unser Sortiment bestmöglich zu präsentieren“ sagte Ventura Pales.

IAW Trendseller Product Award für mobile Lautsprecher

Jeder Messetag hat traditionell sein Highlight. Den Auftakt machte der Dienstag mit der Verleihung des IAW Trendseller Product Awards. Trotz vieler aussichtsreicher Bewerber stand der Sieger diesmal schnell fest. Die mobilen Lautsprecher der Kölner Mobiset GmbH begeisterten die Handelsexperten der Jury auf Anhieb. Während die Sound2Go Mini Speaker über ein  Klinkenkabel an mobile Endgeräte angeschlossen werden, funktioniert der Sound2Go Nemo Bluetooth Speaker kabellos. Überzeugt haben die Minilautsprecher vor allem durch ganz großen Klang. Der Bluetooth Speaker kann außerdem auch als Freisprechanlage genutzt werden. „Über die Auszeichnung unserer Produkte freuen wir uns natürlich sehr“, so Jürgen Wetzlaff von der Mobiset GmbH. „Wir hoffen nun, dass der Trendseller auch nach der Messe noch Aufmerksamkeit für unsere Produkte generiert.“

Platz zwei ging an die Krommer GmbH aus Linden, die auf der Messe innovative Importe aus Korea vorstellte. Mit dem Zero Cutter, einem absolut sicheren und präzisen Schneidemesser, präsentierten die Erstaussteller ein Produkt mit hohem Umsatzpotenzial.  Mit der kanadischen Fan Ink Limited schaffte es ein weiterer IAW-Neuling aufs Treppchen. Mit dem dritten Platz zeichnete die Jury das Sortiment von offiziell FIFA lizenzierten Fanartikeln zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 aus. „Wir haben uns besonders über die Vielfalt an eingereichten Beiträgen gefreut“, erklärt Ulrich Zimmermann.  „Die preisgekrönten Produkte bestechen nicht nur durch ihre Neuartigkeit. Wir glauben auch, dass sie ein besonders hohes Umsatzpotenzial aufweisen.“

Erstmals drei Fachveranstaltungen zum Thema Handel

Das fachliche Rahmenprogramm der Messe hatte in diesem Herbst besonders viel zu bieten. Erstmals fanden mit dem IAW-Trendforum, dem Forum an Tag 2 und dem neuen Forum des Onlineportals RESTPOSTEN.de gleich drei Fachveranstaltungen zum Thema Handel statt. So stellte  Elmar Fedderke, GF der Walgenbach GmbH & Co. KG, an Tag eins Strategien vor, mit denen stationäre Händler auch in Zeiten des Internets erfolgreich Kunden an sich binden. Der Kunde stand auch im Mittelpunkt des Vortrags von Kay Lewinsky. Der renommierteUnternehmer-Coach und Business-Trainer zeigte, warum es so wichtig ist, Werte zu schaffen, mit denen sich Kunden identifizieren können. Das Forum an Tag zwei widmete sich den Themen Kundenaktivierung und Kundenbindung speziell unter aktuellen Fragestellungen aus dem Bereich E-Commerce.

Zur Eröffnung des neuen Forums von RESTPOSTEN.de sprach der Chef persönlich. Stefan Grimm, Geschäftsführer GKS GmbH / RESTPOSTEN.de, referierte über die Technisierung des Handels. Für die weiteren Beiträge zum Thema „Digitalisierung des Handels“ konnte Grimm erstklassige Redner gewinnen. Dr. Eva Stüber, Senior Projektmanagerin des ECC Köln und Expertin für Multi-Channel-Management und Logistik bereicherte das Programm des neuen Forums ebenso wie Adrian Hotz. Der E-Commerce Berater für Hersteller, Marken und Handel entwickelt erfolgreich Strategien und Innovationen für E-Commerce und Multi-Channel-Management.

Launch einer neuen Plattform für den Großhandel

Stefan Grimm hatte für die Messebesucher ein weiteres Bonbon im Gepäck. Im Rahmen der IAW stellte er seine neue Handelsplattform grosshandel.eu vor. Anders als RESTPOSTEN.de werden über die geschlossene B2B-Plattform zukünftig reguläre Waren, Markenprodukte und Konsumgüter gehandelt. Die Sneak Preview stieß bei den Ausstellern bereits auf reges Interesse. Online geschaltet wird grosshandel.eu voraussichtlich am 10. Oktober 2013.

Neue Spitzenleistungen im März

Trotz der erweiterten Fläche in den Hallen 4.2 und 5.2 war die Herbstausgabe der IAW erneut komplett ausgebucht. „Das zeigt, der Handel will uns“, resümiert Ulrich Zimmermann. „Das freut uns natürlich und motiviert uns auch für die Frühjahrsmesse 2014 zu neuen Höchstleistungen.“ Doch nicht nur die Veranstalter konnten mit der IAW mehr als zufrieden sein. Auch die Aussteller hatten allen Grund zur Freude. Denn schon am ersten Veranstaltungstag bevölkerten zahlreiche Fachbesucher die Messe und sorgten so für hohen Andrang an den Messeständen. Dieser Trend setzte sich auch an den beiden übrigen Messetagen fort, so dass sich die Aussteller am Ende über prall gefüllte Auftragsbücher freuen konnten.

„Nach dieser tollen Messe sind die Erwartungen an unser Team natürlich hoch“, weiß Ulrich Zimmermann. „Wir setzen uns also direkt nach der Herbstausgabe zusammen und tüfteln einen Erfolg versprechenden Plan für die nächste Runde aus.“ Die kommende Frühjahrsausgabe der IAW startet am 25. März 2014 in der Halle 10.2. Viele Stammaussteller haben bereits ihre Flächen gebucht. Zentrales Thema der nächsten Leistungsschau könnte dann neben dem saisonalen Geschäft die anlaufende Fußball Weltmeisterschaft 2014 sein.

IAW_1

IAW_2

 IAW_3

Share Button

Speak Your Mind

*


acht + = 10