Webchance 2013: Erfolgreiche Premiere – 2.000 Fachbesucher informieren sich über Multi-Channel-Angebote für den Einzelhandel

Die neue Frankfurter Fachmesse Webchance hat Einzelhändlern am 24. und 25. August 2013 Tipps zum erfolgreichen Werben und Verkaufen im Internet gegeben. Parallel zur internationalen Konsumgütermesse Tendence (24. bis 27. August 2013) nahmen nach eigenen Zählungen etwa 2.000 Fachbesucher das Vortragsforum mit mehr als 20 Vorträgen wahr. Darüber hinaus tauschte sich eine Vielzahl der Besucher mit den 27 Ausstellern aus der Online-Branche aus und holte sich im Beratungsareal Auskünfte zu Online- und Rechtsfragen.

„Die intensive Nutzung der Veranstaltung zeigt uns, das Konzept trägt. Viele stationäre Einzelhändler haben die Webchance genutzt, um sich über das Internet als weiteren Vertriebskanal und als Instrument zur Kundenbindung zu informieren. Somit konnten wir den Fachbesuchern einen echten Mehrwert für ihr Geschäft bieten“, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Auch die Aussteller zeigten sich mit der Premiere der Webchance zufrieden.

„Die Parallelität der Webchance mit der Tendence hat uns überzeugt hier auszustellen, denn der Einzelhandel ist für uns eine interessante Zielgruppe. Da der Umsatz im Online-Handel kontinuierlich wächst und im stationären Handel stagniert oder sogar rückläufig ist, sehen wir hier ein enormes Potential an Neukunden. Die Mehrzahl der Besucher an unserem Stand waren Händler, die bisher noch keine Berührungspunkte mit dem Online-Handel hatten. Hier konnten wir im ersten Gespräch Einblicke in die Online-Welt geben. Im Nachgang wird sich zeigen, ob daraus auch Neukunden entstehen”, sagt Steffen Griesel, Geschäftsführer des E-Commerce-Komplettanbieters plentymarkets.

„Schade, dass die Webchance nicht auch noch am Montag und Dienstag stattfindet, denn wir sind von dem Konzept der Webchance voll überzeugt“, so Stefan Zessel, Teamleiter Partner Relations der shopware AG. „Wir hatten während der Messe viele Besucher mit sehr großem Interesse an unserer Onlineshop-Software. Auf der Tendence ist viel bisher unausgeschöpftes Potenzial, z.B. im Bereich Geschenkehandel.“

„Das Online-Shopping nimmt immer detailliertere Formen, wie beispielsweise ‚google-shopping’, an, die einer professionellen Beratung der Einzelhändler für ihren Webauftritt bedürfen. Deswegen ist das Konzept der Messe Webchance dem Trend der Zeit angemessen und erfolgsversprechend. Die Messe war für uns ein voller Erfolg. Wir haben Neukunden gewinnen und bereits mehrere Abschlüsse machen können, sodass wir im nächsten Jahr wieder ausstellen werden“, lautet das Fazit von Ricky Arora, Senior Marketing Berater der RegioHelden GmbH, Agentur für messbare Internetwerbung.

Auch die Referenten bewerten die neue Fachmesse positiv: „Die Webchance hat dem stationären Handel zur Tendence einen großen Dienst erwiesen: Sie hat der in Frankfurt zur Messe versammelten Händlerschaft ein passgenaues Forum für Information, Beratung und Austausch geboten. Und das ist der einzigartigen Konstellation der Webchance zu einer solchen Großmesse zu verdanken. Wenn ich mir die vielen Fragen der Teilnehmer an die hochkarätigen Redner vergegenwärtige, dann muss ich sagen: Die Webchance ist bitter nötig!“, so Onlinemarketing-Experte und Fachbuchautor Dr. Torsten Schwarz und fährt fort: „Viele der anwesenden Händler holten sich ganz spezifische Antworten zu ihren Online- und E-Commerce-Aktivitäten ab. Aber ein beträchtlicher Teil der Zuhörer offenbarte auch, noch keinen Zugang zu diesem neuen Wachstumsfeld gefunden zu haben oder schlichtweg vom Thema überfordert zu sein. Und diese Scheu konnten ihnen die vielen authentischen Praxisschilderungen und wertvollen Tipps der Redner etwas nehmen. Ich freue mich auf die nächste Webchance.”

Die Vortragsreihe wird auch Teil anderer Veranstaltungen der Messe Frankfurt in 2014. Die nächste Webchance findet parallel zur Tendence 2014 statt.

 

 

 

 

Share Button

Speak Your Mind

*


acht − = 0