Goodies Sonderpostenmesse in Ankum – Treff für den Großhandel und Einzelhandel

So, nur noch wenige Tage und dann ist es wieder soweit: Die Goodies-Messe in Ankum eröffnet am 10.01.2010 ihre Pforten und über 100 Aussteller bieten aktuelle Posten und Sortimentsartikel im Großhandel interessierten Fachbesuchern an. Die Branche wird zur Zeit immer noch durch den Wettstreit der beiden Messebetreiber IAW und Goodies in Aufruhr gehalten. Die Betreiber der Messen sind dabei in multiplen Märkten direkte Wettbewerber, denn Herr Zimmermann (der Betreiber der IAW Messe) ist gleichzeitig Groß- und Einzelhändler für Sonderposten und Partiewaren. Ihm gegenüber steht Herr Georg Dobelmann, der Betreiber der  Goodies-Messen, die einmal in Ankum in seiner 12.000 Quadratmeter großen Dauerausstellung stattfinden und die XXL-Variante, die in Düsseldorf abgehalten wird. Auch Herr Georg Dobelmann ist gleichzeitig Groß- und Einzelhändler und somit treffen sich die beiden Akteure als Wettbewerber in gleich 3 Marktsegmenten der Branche.

Doch zurück zum eigentlichen Event, der Goodies-Messe in Ankum. Auf dem Gelände der Dauerausstellung finden die Einkaufstage der Goodies statt, auf der wieder über 100 Branchenprofis ihre aktuellen Posten, Aktionsartikel und Sortimente anbieten und interessierten Nachfragern Auskunft über Trends, Renner und Penner geben. Die Goodies-Messe findet nicht auf einem der bekannten Messegelände statt, sondern in einer Fläche in Ankum, die als Einzelhandelsfläche und Bürogebäude geplant war. Der Eintritt ist kostenlos und es stehen ausreichend Parkplätze auf dem Gelände zur Verfügung. Das Ambiente in Ankum ist eher familiär und z.B. nicht mit einer Konsumgütermesse in Frankfurt zu vergleichen. Entsprechend nehmen sich die Aussteller& Großhändler in der Regel mehr Zeit für die ausführliche Beratung und der Besucher hat nicht das Gefühl, in der Masse unterzugehen. Für das leibliche Wohl wird bei der Goodies-Messe erfahrungsgemäß immer bestens gesorgt. Wie üblich gibt es auch diesen Januar wieder einen Catering-Bereich, in dem sich alle Gäste und Aussteller KOSTENLOS am Buffet aus kalten und warmen Speisen bedienen können. Natürlich richtet sich die Messe ausschließlich an Fachbesucher, also Gewerbetreibende, Wiederverkäufer und gewerbliche Endverbraucher. Es werden ausschließlich Waren im Großhandel angeboten und falls Sie ihr Gewerbe noch nicht begonnen haben, wird Ihnen ohne Visitenkarte oder Gewerbeschein kein Einlass bei den Goodies-Einkaufstagen gewährt.

Unserer Meinung nach lohnt sich der Weg nach Ankum auf jeden Fall, insbesondere, wenn Sie mit Ihrem Geschäft ohnehin im Norden der Republik zu hause sind, denn Ankum liegt gerade mal ein paar Kilometer nord-westlich von Osnabrück entfernt.

In diesem Sinne: Man sieht sich auf der Goodies in Ankum! Hier noch der Link zur Veranstaltungs-Homepage: www.goodies-center.com

Share Button

Speak Your Mind

*


neun + = 13