Blitz und Donner

Am 21. Juli hatten wir mal wieder das zweifelhafte Vergnügen, Zeugen eines saftigen Unwetters zu werden (hier noch ein anderer beispielhafter Artikel).

Der Blitz, der in den abgebildeten Baum eingeschlagen und diesen halbiert hat (!) war zwar wohl ein beeindruckendes Naturschauspiel, hatte aber leider einen massiven Überspannungsschaden in umliegenden Telefonleitungen zur Folge. Nicht nur unsere Telefon-Anlage hat teilweise “einen abgekriegt” – trotz einschlägiger Vorsorgemaßnahmen, sondern auch diverse andere Leidtragende aus der Umgebung.

Lob an die Telekom: Die Herren waren prompt vor Ort und haben die Angelegenheit im Rahmen der Möglichkeiten schnellstmöglich für uns bereinigt. Allerdings sind die Schäden so massiv gewesen, dass nach wie vor ein Bautrupp inklusive Techniker die Gegend wieder “sicher” macht.

Vielen Dank nochmals an dieser Stelle an die zuständigen Mitarbeiter und vor allem an die engagierten, vor Ort tätigen Herren, die sich wirklich ins Zeug gelegt haben.

Auch unserer Mannschaft vielen Dank für die flexible Disposition und die gute Arbeit trotz erschwerter Arbeitsbedingungen. Dadurch konnte der Geschäftsbetrieb und vor allem der Kundenservice auf fast allen “Pötten” weiterlaufen. Allen Kunden, die etwas länger in der Telefon-Warteschleife warten mussten, danken wir für ihren Langmunt und das gezeigte Verständnis!

Share Button

Speak Your Mind

*


8 × drei =