Top-Trend: Palettenware

Der im schon im letzten Jahr zu beobachtende Trend, Mix-Sortimente in Palettengröße zu ordern, hat sich im neuen Jahr noch deutlich verstärkt. Das haben Analysen besonders erfolgreicher Produkte und der von uns versendeten Trend-Newsletter mit stark nachgefragten ergeben.

Dabei müssen die angebotenen Produkte noch nicht einmal Markenartikel sein, vielmehr sind insbesondere Aktionswaren, Sonderposten-Sortimente, Textilien-Pakete und Elektronikartikel gefragt. Versandhandels-Retouren stechen hier sogar noch mehr aus der Masse an Angeboten heraus.

Je nach Produktgruppe und angebotener Stückzahl belaufen sich die marktüblichen Preise für eine Palette zwischen 50 und 600 Euro. Man sollte die angebotenen Palettenwaren aber genau prüfen: Neben A-Waren und Neuwaren werden naturgemäß auch Retourwaren und B-Waren-Sortimente angeboten. Hierbei gilt in der Regel eine – wenn überhaupt vorhanden – eingeschränkte Garantie. In solchen Fällen ist es natürlich optimal, wenn man die interessante Palette direkt vor Ort beim Lieferanten besichtigen und dort ordern kann. Das ist bei den Branchenführern in der Regel möglich – die Erfüllung von Mindestabnahmemengen vorausgesetzt.

Mischpaletten und sonstige Palettenware sind für Einzel- und Versandhändler ein hervorragendes Mittel, um eine breite Auswahl von Aktionsprodukten ins Sortiment zu bekommen, die dann wiederum den Konsumenten auf der Suche nach “dem ultimativen Schnäppchen” in den Laden oder den Online-Shop des Händlers führen.

Viele dieser Angebote finden Sie beispielsweise in der Rubrik “Palettenware” auf RESTPOSTEN.de.

Share Button

Speak Your Mind

*


− eins = 2